DRM mit OpenWebRX

Nachdem ich gestern meinen SDRplay RSPdx, den ich sonst hier an meinem PC betrieben habe, mal als RX am OpenWebRX, was auf einem Raspberry Pi 4+ mit 8 GB läuft, angeschlossen habe und grundsätzlich die DRM-Tauglichkeit festgestellt habe, hier einmal ein kurzer Mitschnitt, wie sich das auf dem OpenWebRX anhört.

DRM-Empfang mit OpenWebRX – Radio Romania International

2 Kommentare

  1. Hallo OM!
    Der Artikel ist sehr interessant.
    Ich verwende auch einen RPI 4 und den SDR Player Rsp1a.
    Deswegen die Frage:
    Für den SDR Play habe ich ein eigenes Image.
    Wohin soll ich die Software openwebrx aufladen?
    Auf dieses Image oder auf eine andere SD Kart mit gesondertem Image?
    Besten Dank im voraus für die Antwort!

    1. Hallo lieber Heinz,

      ich persönlich verwende das fertige Image von https://www.openwebrx.de/download/rpi.php, weil man da mit der Inbetriebnahme des RSP am wenigsten Probleme hat – es ist schlicht einfach alles Notwendige im Image schon vorhanden. Bei der Installation der einzelnen Pakete kann es durchaus vorkommen, dass man vielleicht ein notwendiges Paket vergisst, weil es nicht grundsätzlich benötigt wird und nicht über die Abhängigkeiten installiert wird, aber z.B. für den RSP wichtig ist.

      Auf dem vorgefertigten Image ist erfahrungsgemäß auch kein unnötiger Schnickschnack installiert, so dass man hier also auch ein performantes, nicht mit „Müll“ überladenes System erhält.

      Zudem ist bereits ein Anfangsprofil für den RSP angelegt, so dass man hier direkt loslegen kann und dann einfach nur noch weitere Frequenzprofile dazu packen kann.

      73 de Kim
      DG9VH

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Cookie-Opt-In: ich bin damit einverstanden, dass mein Name, meine E-Mail Adresse und meine Webadresse in diesem Browser gespeichert werden, bis ich wieder kommentiere (Datenschutzerklärung).