DAPNET

MMDVM goes POCSAG/DAPNET

Ebenfalls eine Entwicklung, die seit der Hamradio in die Gänge kam, ist, dass man die MMDVM-Hardware POCSAG-fähig im DAPNET machen möchte. POCSAG ist ein Pager-Standard, der seit gefühlten 20 Jahren im Amateurfunk benutzt wird und für den Skyper und ähnliche Pager auf Amateurfunkfrequenzen umgebaut werden. In Deutschland hat sich hier die Frequenz 439.9875 MHz etabliert. Das DAPNET ist eine Entwicklung der Amaterfunkgruppe der RWTH in Aachen, welche sich zur Aufgabe gesetzt hat, ein dezentrales Amateurfunk Pager Netz aufzubauen und zwar mit modernen Software-Methoden. Aktuell sind im DAPNET knapp 300 Sender registriert, von denen über 130 online sind und entsprechend Pager mit Meldungen versorgen können.

Die Idee, die MMDVM-Repeater und -Hotspots zur DAPNET-Versorgung mit heranzuziehen entstand auf der Hamradio und wurde nun binnen weniger Wochen umgesetzt. Dieser Tage wurde durch Andy, CA6JAU in seinem Github-Repository die aktuelle Firmware V1.4.0 released, welche die MMDVM Hotspot-Familie mit der Fähigkeit, POCSAG-Pakete auszusenden, ausstattet. Hierbei wird es in der MMDVM.ini eine neue Section geben, in der POCSAG eingeschaltet wird und die entsprechende Sendefrequenz eingetragen wird:

[POCSAG]
Enable=1
Frequency=439987500

Damit wird erreicht, dass der Hotspot auf die entsprechend deutschlandweit genutzte zentrale Frequenz zum Senden umschaltet und die POCSAG-Pakete nicht auf der Hotspot-Frequenz absetzt.

Ebenso gibt es eine weitere Network-Section:

[POCSAG Network]
Enable=1
LocalAddress=127.0.0.1
LocalPort=3800
GatewayAddress=127.0.0.1
GatewayPort=4800
# ModeHang=3
Debug=0

Hier wird die entsprechende Anbindung zum DAPNETGateway herstellt, welches seinerseits die Verbindung zum DAPNET-System mit seiner Konfiguration aufbaut. Die aktuelle Standard-Konfiguration des Gateways sieht einigermaßen überschaubar und selbsterklärend aus:

[General]
Callsign=G9BF
RptAddress=127.0.0.1
RptPort=3800
LocalAddress=127.0.0.1
LocalPort=4800
Daemon=0

[Log]
# Logging levels, 0=No logging
DisplayLevel=1
FileLevel=1
FilePath=.
FileRoot=DAPNETGateway

[DAPNET]
Address=dapnet.afu.rwth-aachen.de
Port=43434
AuthKey=TOPSECRET
SuppressTimeWhenBusy=1
Debug=0

Sie unterscheidet sich also von dem, was man so gewohnt ist, nicht.

Wir erhoffen uns mit dieser Entwicklung der Nutzung der existierenden Funkrufempfänger neuen Schwung zu verleihen und ggf. durch das entstehen vieler neuer Kleinzellen-Sender den Netzausbau im DAPNET weiter fort zu führen.

Update: DVMEGA-Hotspots sind derzeit noch nicht fähig, POCSAG auszusehen.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.