Erster Test: SainSonic AP510 APRS Tracker

… oder wie man auch sagen könnte: Satz mit X, war wohl nix!

Mein Test auf dem Hinweg zum QRL heute ergab folgendes ernüchterndes Ergebnis: Kein einziges Bakenpaket hat es mit der mitgelieferten Antenne und dem einen Watt Sendeleistung aus dem Wageninneren zu einem Gate geschafft 🙁

Trauriges Resultat des ersten Tests, nachdem doch gestern der Indoor-Test mit gleichem Setup aus dem Büro heraus so wunderschön funktioniert hat. Ich werde nun wohl doch eine externe Antenne am Fahrzeug bemühen müssen. Nunja, es könnte schlimmeres geben.

Dass das Teil seine Baken versucht hat zu senden konnte ich am Signalton des Piepers merken, der doch recht regelmäßig zu hören war.

4 Gedanken zu „Erster Test: SainSonic AP510 APRS Tracker“

  1. Ich denke hier ist es einfach eine schwierige Verkettung von ungünstigen Bedingungen. Der Tracker sendet mit wenig Leistung über eine kleine Antenne aus einem faradayschen Käfig.

    Probier es mal mit einem kräftigen Magnetfuß & einer guten Antenne, dann sieht die Welt schon anders aus 😉

    1. Hi,

      naja, wenn du mal nach DG9VH-9 bei aprs.fi suchst, siehst du, dass er heute morgen schon mal sehr erfolgreich getrackt hat und immerhin mal 10 Wegpunkte ins Netz gelangt sind – was für die Fahrzeit von ca. 30 Minuten ja doch ein brauchbarer Schnitt ist.

      Ich habe jetzt mal eine 1/4 Lamdba-Magnetfuß-Antenne aufs Dach gepappt, die nun befunkt wird – das hat schon seine Wirkung jetzt. Mehr will ich ja auch schon gar nicht. Evtl. lässt sich der ein oder andere ja noch ermutigen, hier im Saarland ein RX-only-IGate aufzusetzen. Wenn mein DVB-T-Stick nicht den Geist aufgegeben hätte, wäre mein Raspberry Pi noch als solches aktiv.

      73 de Kim
      DG9VH

  2. Hab grade geschaut und dich fahren sehen 🙂

    Was das RX-Only iGate angeht. Das passt thematisch grade gut auf mein Blog, weil es die Brücke zwischen unterschiedlichen Artikelserien schließt.

    Ein neuer DVB-T-Stick ist übrigens sehr schnell beschafft und kein Grund lange offline zu bleiben mit dem Gateway 😉

    73, Silvio

    1. Ja, Silvio, hast eigentlich recht. Ich hab jetzt auch mal einen neuen China-Kracher geordert, damit ich das Gate wieder in Betrieb nehmen kann 🙂 Nicht, dass es in meiner Ecke unbedingt notwendig wäre, aber ich denke, je mehr RX-fähige Dinge da sind, umso besser die Abdeckung. HF wird ja nicht emittiert, weshalb da ja keine Bandbelegung und unnötige Rumbakerei entsteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.