Die ersten 70 QSOs …

… mit der Mosquita waren sehr aufschlussreich: An einem thermischen Wattmeter gemessen habe ich eine Sendeleistung von ca. 3 Watt und mit diesen 3 Watt habe ich so viel Spaß, als wären es 30 🙂 Die Mosquita zeichnet sich durch eine relativ stabile Arbeitsfrequenz aus – im Laufe eines Sendezyklus von 1-2 Minuten (also ein normaler CW-QSO-Durchgang mit 18 WPM) wandert das Ding lediglich um 20-30 Hz weg. meine Gegenstationen empfanden es bisher nicht als sonderlich störend – da ich mit meinem Signal innerhalb der Filterbandbreite bleibe und ich selbst während dessen ich auf Empfang bin, das Signal immer wieder zurück auf „Schwebungs-Null“ nehme.

Die Stromaufnahme bleibt mit 500-600 mA innerhalb der erwarteten Parameter und es erfolgt seitens des PA-Transistors keine nennenswerte Erwärmung.

Was jetzt noch zwingend erfolgen muss ist ein Bandpass-Filter hinter der Mosquita, da ich noch nicht so ganz glücklich bin mit den Oberwellen-Aussendungen. Hier bin ich aber bereits dabei, eine Lösung zu finden.

Alles in Allem macht es jedoch riesigen Spaß, mit seinem eigenen Selbstbau „on Air“ zu sein 🙂

2 Gedanken zu „Die ersten 70 QSOs …“

  1. Feines Signal, kann ich bestätigen. Danke für das nette qso auf 40m. Das Witzige war, dass ich kurz vorher noch Deine Seite hier besucht hatte und Dich nicht mal 2 Stunden später ins Log schrieb. Auf meiner Seite war es das erste (!!!) qso mit einem gerade eben fertig gebauten Elecraft KX-3 (Lipo-Akku mit 11,2V, daher 5W out)

    73, Jo
    dj3cq

    1. Ach, jetzt hab ich dich erst wieder erkannt, als ich hier deinen Kommentar gesehen habe 🙂 Ich dachte mir schon: Irgendwie kommt dir doch das Rufzeichen bekannt vor… 🙂

      Warst übrigens mein drittes QSO heute mit meinem gerade heute fertig gewordenen Bandpass-Filter für 40m, den ich nun hinter der Mosquita benutze. Die kleine Steckmücke hat mir nämlich am Spektrum-Analyzer für meinen Geschmack zu viele Oberwellen produziert – die ich auf diese Weise wahrscheinlich nun losgeworden bin… muss das mal nochmal überprüfen…

      Hat mich sehr gefreut, auch mal ein QSO mit dir gefahren zu zu haben 🙂

      73, Kim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.