Projekt Mosquita: Baugruppe 5 – RX-Mischer und Tiefpass-Filter

Ich hatte vor dem OV-Abend nun doch noch ein wenig Zeit und habe den RX-Mischer, sowie den Tiefpass-Filter realisiert – mit anderen Worten, durch die Fertigstellung der Baugruppe 5 habe ich nun einen fertigen Empfänger für 40 m. Der Aufbau ging jetzt doch recht fix, ein wenig Übung macht halt doch innerhalb weniger Tage was her 🙂

Abgeglichen habe ich die Schaltung zunächst mit meinem DIP-Meter, den ich als Sender missbrauchte, als ich dann damit so weit durch war, habe ich mal provisorisch eine Antenne angeschlossen und auf 40m einige Stationen hören können. Darunter unter anderem DF7ZB aus Gießen. Da ich leider kein S-Meter an der Mosquita habe, kann ich die Feldstärke nicht beurteilen, ich würde sie aber rein von der Lautstärke und Sauberkeit des Empfangs mit S8-S9 bezeichnen wollen. auch diverse andere deutsche Stationen habe ich sehr laut hören können. Ein Vergleich mit meinem FT-857D brachte mir die Bestätigung, dass zu dem Zeitpunkt auf 40m auch kaum was los war. Ich sollte es mal nach dem OV-Abend nochmal versuchen, wenn das „internationale Publikum“ da ist.

So sieht es jetzt also aus:

Baugruppe 5 - Oberseite
Baugruppe 5 – Oberseite
Baugruppe 5 - Unterseite
Baugruppe 5 – Unterseite

Die Mosquita zeigt sich ein wenig stromhungriger: Es sind jetzt 34 – 36 mA, die fließen wollen im Empfangsfalle, je nach Lautstärke des empfangenen Signals. Vielleicht stelle ich mal ein paar Audio-Files hier ein, wenn ich mit der Mosquita fertig bin, damit man auch mal einen Höreindruck bekommt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.