Kurze Zwischenbilanz im Projekt QRP

Seit nun 3 Wochen bin ich ausschließlich in QRP unterwegs und lote auf diesem Wege aus, was mit 5 Watt Sendeleistung und einem Unter-Dach-Antennendraht so machbar ist.

Nach nun 20 Tagen QRP-Betrieb bin ich wirklich überrascht, wie man auch mit wenig Sendeleistung nette und interessante QSOs zustande bringen kann. Zunächst ein wenig Statistik:

Insgesamt habe ich in den drei Wochen bisher 30 DXCCs loggen können. Die Verteilung auf den verschiedenen Bändern sieht folgendermaßen aus:

  • 40 m: 18
  • 30 m: 18
  • 20m: 4
  • 18 m: 8
  • 15 m: 6
  • 10 m: 1

Das bisher weiteste DX war heute Abend auf 17 m PQ8XB. Von daher kann man erst mal sagen: Im Grunde funktioniert’s, wenn auch manchmal ein wenig schwerfälliger 🙂

Ich halte euch weiter auf dem Laufenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.