Eichenlaubschule Weiskirchen funkt mit der ISS

Am heutigen Sonntag-Abend kam es im Saarland zu einem für alle beteiligten lange erwarteten Ereignis: Dem Schul-Funkkontakt der Eichenlaubschule Weiskirchen mit der ISS.

International Space Station, Quelle Flickr, http://www.flickr.com/photos/bestrated1/3045273765/sizes/l/Wie man dem Blogeintrag in meinem privaten Blog entnehmen kann, war der Funkkontakt ein voller Erfolg: Soweit man als „mithörender Funkamateur“ auf der Downlink-Frequenz 145.800 (+- Doppler) MHz es beurteilen konnte, sind alle Fragen entsprechend ausführlich beantwortet worden. Die ISS war zumindest hier in JN39KF über eine Groundplane und parallel dazu über eine mehrelementige Yagi-Antenne in exzellenter Qualität zu empfangen, was nicht weiter verwundert, schließlich war naturbedingt immer „Sichtkontakt“ zwischen der sendenden und empfangenden Funkstelle.

Sollte jemand den Funkkontakt ggf. aufgezeichnet haben und diesen Online stellen, würde ich mich über einen kurzen Hinweis darauf sehr freuen.

2 Gedanken zu „Eichenlaubschule Weiskirchen funkt mit der ISS“

  1. Hallo Kim, auf meinem Blog ist ein kleines Video zu finden, wo die Antworten von Frank de Winne aus der ISS gut zu hören sind. Vy 73, Uwe – DL2UL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.