Ein Jahr Amateurfunk-Blog

Heute ist es so weit: Mein Amateurfunk-Blog wird ein Jahr alt – Zeit, ein wenig zurück zu blicken, aber auch den Blick nach vorne zu richten:

Angefangen hat alles damit, dass ich mir vorgenommen hatte, in einer recht regelmäßigen Frequenz „News aus dem Amateurfunk“ für Einsteiger und Fortgeschrittene zu posten. Wie das bei streng themengebundenen Blogs aber nun mal so ist, hat es auch mich hier ereilt, dass die Beitragsfrequenz von regelmäßig auf eher unregelmäßig gefallen ist. Nachdem anfangs in der Regel 1-2 Tage zwischen den Beiträgen lagen, sind es mittlerweile leider mehrere Wochen geworden, was nicht daran liegt, dass der Amateurfunk an sich keine Themen bereit hält, über die man schreiben könnte, sondern eher die Tatsache, dass das private Leben einem häufiger auch nicht die Zeit lässt, den Hobbys nachzugehen und darüber zu berichten.

Weil ich aber lieber eine gewisse Qualität in den Beiträgen halte, spare ich mir irgendwelche Lückenfüllerbeiträge, anstatt auf Teufel komm raus hier irgendwelchen Mist zu veröffentlichen, nur um Suchmaschinen oder andere „Automatismen“ bei Laune zu halten. So soll auch in Zukunft die Devise lauten: „Qualität geht vor Quantität!“.

Dennoch freue ich mich über jeden Leser, der mein Blog regelmäßig besucht und der am Thema Funk interessiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.