UCXLog, das Freeware-Logprogramm

Wer ernsthaft dem Hobby Amateurfunk nachgeht, wird nicht drumherum kommen, ein Logbuch zu führen, da doch einiges an „Verwaltungsaufwand“ entsteht. Nun ist sicherlich das gute alte Papier-Log ein wenig aus der Mode gekommen, bietet es doch keine automatisierten Funktionen, wie z.B. Statistiken oder QSL-Karten-Druck. Hierfür benutzt man den PC.

Um mit dem PC erfolgreich ein Logbuch zu führen, benötigt man im Grunde auch nicht viel – eine Tabellenkalkulation wie Excel oder die von OpenOffice reicht für die Anfänge. Nach kurzer Zeit stellt man jedoch hier fest, dass man mehr möchte – Statistische Funktionen wollen benutzt werden, QSL-Kartendruck ist erwünscht, Import und Export von Logeinträgen wäre auch nicht das schlechteste, gerade wenn es darum geht, Logeinträge mit anderen OM zu synchronisieren oder im Rahmen eines Special-Events das eigene Log einzureichen, damit hier ordentlich die QSL-Karten bestätigt werden können. Nicht zuletzt bietet die Kopplung an den Transceiver via CAT-Schnittstelle ungeahnte Vorteile (ich schrieb ja bereits darüber).

Heute möchte ich ein Log-Programm kurz vorstellen, welches all die oben genannten Funktionen (und einige viele mehr) bietet – und das noch vollkommen umsonst, da es kostenlos aus dem Internet zu beziehen ist!

Ich spreche hier von UCXLog, dem Freeware Log- und Contestprogramm von DL7UCX.

Die Feature-Liste des Programms liest sich eigentlich ganz gut 🙂

  • Kein Limit bei der Anzahl der zu loggenden QSO.
  • Automatische Bestimmung des DCXX/WAE, der CQ/ITU-Zone, Beam-Richtung und Entfernungen, sowie QSOs der Vergangenheit.
  • Komfortable CW and Sprachausgabe (über LPT / COM / WinKey / Soundkarte).
  • RTTY, PSK und MFSK durch die Nutzung der MMTTY und MMVARI Plugins.
  • Weltkarte in Rechteck oder Kreisprojektion mit gray-line, kurzem und langem Weg.
  • Bis zu 5 Transceiver gleichzeitig per CAT-Schnittstelle steuerbar.
  • DX cluster / bandmap via TNC/Telnet/WWW mit vielen Filtermöglichkeiten (DXCC und IOTA Erkennung), Übernahme der Daten ins Log und auf den TRX.
  • Spectrum-Analyse sowie Audiorecorder (über Soundkarte).
  • Statistik: Anzeige der gearbeiteten bzw. bestätigten DXCC, WAE, IOTA, Locator, Distrikte und Awards pro Band und Mode.
  • DXpeditions-Modus und QSO Statistiken.
  • Flexibler QSL-Druck für Karten und Etiketten mit oder ohne Hintergrund-Bild.
  • Multi-Operatorfähig (mit jeweils eigenen Einstellungsprofilen).
  • Netzwerkfähig: bis zu 20 PCs.
  • Ausfallsichere Datenbank mit extrem schneller Rufzeichensuche.
  • Import/export Formate: ADIF, ASCII, Cabrillo, STF, EDI
  • Benötigt Windows 95/98/Me/NT/2000/XP/Vista.
  • Alle wichtigen internationalen Conteste unterstützt. Mehrere Conteste zur gleichen Zeit möglich.
  • SO2R Modus (single operator two radio).
  • Callbook Einbindung (RAC and Buckmaster HamCall)
  • NCDXF/IARU Bakenbeobachtung.

Es lohnt sich meiner Meinung also durchaus mal, das Programm näher zu betrachten.

14 Gedanken zu „UCXLog, das Freeware-Logprogramm“

  1. Spitzen Programm!
    Ich benutze UCX-Log schon länger und kann nur sagen: einfach spitze! Regelmäßige updates, alle Funktionen die man so braucht sind enthalten und vor allem: ALLES KOSTENLOS!
    Auch der Support ist ERSTKLASSIG!!

    73′ Chris.

  2. Wollte das Programm endlich mal testen. Jedoch finde ich nirgens wo man die Updates machen kann.
    Habe nur mitgekriegt dass bis Mai die Vers. 7.36 runtergeladen werden kann. Meine ist noch 6.22.

    beste 73 Mario

  3. Hallo,DG9VH
    Habe dein Programm geladen und es laeuft gut.So nun sind die Testtage vorbei un das ist jetzt UNLICENSED,bitte um Antwort wie die naechsten Schritte sind.

    M.f.G. H.Stein SV0EC

  4. So sollte ein Logprogramm sein. Unkompliziert und allumfassend. Ich bin sehr zufrieden damit und kann auch das Service nur loben!

    1. Hallo lieber DC7AT,

      wenn du auf das Erstellungsdatum des Beitrages mal schaust, stellst du fest, dass dieser bereits einige Jahre alt ist. Zu der Zeit war UcxLog noch komplett kostenlos nutzbar und ohne Registrierung. Inzwischen hat sich die Sache, wie du richtig erkannt hast, gewandelt, wobei ein Testzeitraum von einigen Tagen immer noch kostenlos ist und die Zeit sicherlich reichen sollte, um sich mit der Software auseinander zu setzen und zu entscheiden, ob sie die eigenen Bedürfnisse erfüllt oder nicht – ob sich also die Investition von 20 Euro für 2 Jahre rentiert.

      Für mich persönlich war es bisher eine Entscheidung, die ich immer mit „Ja“ beantworten konnte.

      73 de Kim
      DG9VH

    1. Hallo lieber Werner,

      ich bin nicht der Programmierer des UcxLog – wende dich bitte an die richtige Person – DL7UCX. Kontaktdaten findest du auf der UCXLog-Homepage.

      Beste 73

      Kim

  5. Würde das Programm gern erwerben. Bin bei den Eisenbahn- Funkamateuren und FIRAC. Dort wurde das Programm sehr gelobt.
    Schreibe meine Log’s immer noch mit Hand.
    Ich weiß, das ist altmodisch und ich muss das ändern.
    Für Ihre Hilfe, herzlichen Dank.

    vy 73

    Df2IAH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.