Amateurfunk kann Leben retten!

Im vergangenen Monat, beim schweren Erdbeben in China, hat man es auch wieder gesehen, Amateurfunk hilft, wenn nix mehr geht. Heute, wie damals, sind es meist Funkamateure, die die erste Kommunikation in Unglücksgebiete herstellen und Klarheit über die tatsächlichen Zustände schaffen. Der nachfolgende Film aus dem Jahr 1939, zeigt, wie damals, mit den zu dieser Zeit bestehenden „primitiven Mitteln“ Amateurfunk die erste und häufig einzige Kommunikationsmöglichkeit war.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.